„Tom Soras Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Begriffen wie Gesetz und Freiheit, Mensch und Maschine
und eine grundlegende Befragung der existenziellen Kräfte von Organisation/Desorganisation (Leben und Tod)
schlagen sich auf der ästhetischen Ebene nieder in völlig unkonventionellen Kompositionen“

Jury des Förderpreises für Komposition / München

screenshot von 3 angriffe plus Foto von Reagenzgläsern

Jurybegründung

zur Verleihung des Förderpreises für Komposition / München 2007

ARTIKEL ÜBER TOM SORA:

Um wieder zur Text-Liste zu gelangen,
klicken Sie bitte auf den Menupunkt "Texte"

Dieser Text ist auf der Website des Kulturreferats der Stadt München erschienen und wird deswegen hier nicht abgedruckt, sondern bloß verlinkt.

Sie können den Text online auf der
Website des Kulturreferats der Stadt München lesen.







Collage Texte + Foto: Tom Sora
Text-Collage + Foto: Tom Sora