„Wer Musik von Tom Sora begegnet, wird schnell mit einer nicht fassbaren, aber die eigene Wahrnehmung schärfenden Sogwirkung konfrontiert.
Berührt werden vielerlei Befindlichkeiten durch Klangsituationen,
die sich beim ersten Hören in ihrer komplexen Mehrdimensionalität und Intensität kaum erschließen.“

Yvonne Petitpierre

screenshot von 3 angriffe plus Foto von Reagenzgläsern

Kreativer Klanggeist: Der Komponist Tom Sora - ein Portrait

von Yvonne Petitpierre

ARTIKEL ÜBER TOM SORA:

Um wieder zur Text-Liste zu gelangen,
klicken Sie bitte auf den Menupunkt "Texte"

Dieser Text ist in der Neuen Zeitschrift für Musik (NMZ) erschienen und ist online auf der Website der NMZ verfügbar. Deswegen wird er hier nicht abgedruckt, sondern bloß zusammengefasst.

Sie können den kompletten Text des Artikels online
auf der Website der NMZ lesen.

Cover des Programmheftes des musica-viva-Konzerts, Sept. 2010 (Foto: musica-viva)
Cover des Programmheftes der musica-viva-Aufführung von Tom Soras Orchesterstück Triaden

Zusammenfassung des Artikels von Yvonne Petitpierre

liegt noch nicht vor.