„Ich war überrascht, als ich die Partitur (von Triaden) sah.
(...)
... eine sehr starke Komposition.“

Lucas Vis

screenshot von 3 angriffe plus Notenbilder

TRIADEN (2010)

für Orchester

Einzelnes Werk

Um wieder zur Werkliste zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Menupunkt "Kompositionen"

VIDEO für das Orchesterstück: TRIADEN

• Zu sehen und zu hören ist die Komputer-Variante des Stücks,
so wie es von dem Kompositions-Programm "graphic composer"
abgespielt wird.
Um das video zu stoppen:
Klicken Sie ein mal in den Film hinein.

Die vom Bayerischen Rundfunk gemachte Aufnahme des Stücks, steht aus rechtlichen Gründen leider hier nicht zur Verfügung.

Zwei Worte zur Orchester-Komposition Triaden

Das Stück Triaden ist ein Auftragswerk des Festivals musica viva / München.


Es wurde am 24. September 2010, im Münchener Herkules-Saal
vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, unter der Leitung von Lucas Vis uraufgeführt.

Links haben Sie die Möglichkeit, das Stück in der Computerfassung zu verfolgen, so wie es in meinem Arbeitswerzeug für Komposition, das Computer-Programm graphic composer zu sehen und zu hören ist. Sie sehen hier die Arbeitsoberfläche des Programms "graphic composer" und hören die entsprechende Computer-Version des Programms. Es sind synthetische, unbearbeitete MIDI-Klänge, die die Instrumente des Orchesters sehr simpel nachahmen.

Triaden ist hier in einer ersten Fassung zu hören: Die Instrumentierung ist inzwischen, als Folge der Probenerfahrung und der Aufführung, wesentlich verbessert worden.

Falls Sie mehr über Triaden erfahren möchten, können Sie
Michaela Fridrichs Artikel "Soras Welt"
in dieser website lesen. (Der Artikel ist auch über dem Menupunkt "Texte" zu erreichen.) Die Passagen die Triaden betreffen, befinden sich in den letzten drei Paragraphen des Artikels.